Zum Inhalt Zum Hauptmenü

LUMEN 400: Kunstinstallation des Wiener Künstlers Johannes Rass

Am Samstag, den 9. Februar 2019 und Sonntag, den 10. Februar 2019 öffnen sich die Tore der Ottakringer Brauerei für eine einzigartige Kunstinstallation und Aktion des Wiener Künstlers Johannes Rass.

400 alte Stehlampen, mit modernsten LEDs verkabelt und verbunden, kombiniert mit einem extra dafür produzierten Sound, werden in der „Alten Technik“-Halle als begehbare interaktive Installation LUMEN 400 implementiert. Bei freiem Eintritt können die BesucherInnen diesen Lampenparcours an zwei Tagen durchwandern oder sich das Schauspiel von der Galerie aus ansehen. Thema der
Installation ist die Vermischung, Beeinflussbarkeit und Abhängigkeit von Lebensräumen.

Für Johannes Rass ist die Idee hinter einem Projekt von außerordentlicher Bedeutung. Sie schafft
die Rahmenbedingungen, ist Ausgangspunkt, Triebfeder und Motor zur Umsetzung, aber auch Zielsetzung auf welche hingearbeitet wird. Das Spiel mit und das Heraustreten aus Kontexten sind ein wiederkehrender Schwerpunkt in seinen Vorhaben, die sich methodisch zwischen Installation,
Performance, Fotographie und anderen Medien bewegen.

Bei LUMEN 400 erzeugt die Kombination von digitalen Inhalten und analoger „Stehlampen –
Hardware“, eingebettet im industriell-historischen Ambiente der „Alten Technik“ eine besondere Spannung. Ob bei einem kurzen Besuch der beeindruckende visuelle Eindruck reicht oder man sich ein wenig Zeit nimmt, um in die weit gespannte Konzeption des Projektes einzutauchen – ein voller Zyklus dauert immerhin knapp 100 Minuten – bleibt den BesucherInnen selbst überlassen.

Die rund 400 Stück zur Verwendung kommenden Stehlampen stammen zum Großteil aus speziell für dieses Projekt zurückgehaltenen Beständen des 48er Tandlers, wer also im Zeitraum Sommer 2018 bis Jänner 2019 auf einem der Mistplätze der Stadt Wien eine alte Lampe in der 48er-Tandler-Box abgegeben hat, könnte diese mit hoher Wahrscheinlichkeit und mit neu eingehauchtem digitalen Leben in der Installation von Johannes Rass wieder entdecken. So zeigt sich dieses Projekt auch im Sinne der Nachhaltigkeit von einer durchdachten Seite: Nach Beendigung der Ausstellung werden die Lampen wieder an den 48er Tandler retourniert.

  • ma48
  • facebook
  • google
  • youtube
  • twitter
  • instagram
Kontakt zum 48er-Tandler
Siebenbrunnenfeldgasse 3/Einsiedlergasse, 1050 Wien
Telefon: +43 1 58817 48702 48ertandler@ma48.wien.gv.at