Zum Inhalt Zum Hauptmenü

„Vorsicht, Nährstofflücke!“

Keine Nährstoffe im Boden – kein Essen am Teller. Am 16. Oktober im 48er-Tandler.
Pflanzen brauchen Nährstoffe zum Wachsen. Mit der Ernte der Pflanzen werden diese Nährstoffe dem Boden entzogen. Um die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten, werden sie durch Düngung wieder zugeführt. Doch die bislang zur Düngerherstellung genutzten Nährstoffquellen gehen langsam zur Neige.

Gemeinsam mit ExpertInnen diskutieren wir daher am Welternährungstag von 18 bis 20 Uhr die Fragen: Wie können wir fehlende Nährstoffe bereitstellen? Wie stark ist die österreichische Landwirtschaft überhaupt von Nährstoffengpässen betroffen? Und kann modernes Nährstoffrecycling sicherstellen, dass unsere Teller auch morgen nicht leer bleiben?

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 18 Uhr
48er-Tandler, Siebenbrunnenfeldgasse 3

 

Der Eintritt ist frei! Einlass ab 17 Uhr
Es gibt Einkaufsmöglichkeit im 48er-Tandler.

Anmeldung:
 www.oekosozial.at

Programm

18.00 Uhr Begrüßung

  • Hans Mayrhofer, Ökosoziales Forum Österreich & Europa
  • Martina Ableidinger, Stadt Wien – MA 48

18.15 Uhr

  • Mind the Gap: Wie groß ist die österreichische Nährstofflücke?
    Adelheid Spiegel, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Wien
  • Close the Gap: Wie können wir die Nährstofflücke in der Landwirtschaft schließen?
    Saskia Visser, Wageningen University & Research (Niederlande) – Vortrag in engl. Sprache mit Übersetzung
  • Nährstoffrecycling in urbanen Zentren: Wenn die Nährstoffe aus der Stadt kommen
    Lukas Egle, Stadt Wien – MA 48

19.30 Uhr Podiums- und Publikumsdiskussion moderiert von Verena Schöpfer, ORF Wien

20.00 Uhr Ausklang bei Wein und Brötchen

  • ma48
  • facebook
  • google
  • youtube
  • twitter
  • instagram
Kontakt zum 48er-Tandler
Siebenbrunnenfeldgasse 3/Einsiedlergasse, 1050 Wien
Telefon: +43 1 58817 48702 48ertandler@ma48.wien.gv.at