Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gedenkjahr 2018 – Ein Streifzug durch die Geschichte am 17. Mai

Die Literatur-Tour führt uns in die Jahre 1848, 1918 und 1938 – ein vom Reumannhof, über den 48er-Tandler bis zur Bücherecke Belle Arti.

Im Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 bietet der Literatur-Spaziergang durch Margareten eine Reise durch die Geschichte Österreichs: Der kulturelle Abend startet im Reumannhof mit dem Revolutionsjahr 1848. Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen zum 48er-Tandler weiterzuwandern, wo das 100-Jahr-Jubiläum der Republik Österreich im Fokus steht. Die letzte Station der Literatur-Tour findet im stilvollen Buchantiquariat „Bücherecke Belle Arti“ statt und widmet sich dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich.

Der Spaziergang durch Margareten bietet Kunstinteressierten die Chance, verschiedenste Veranstaltungsorte und den Bezirk Margareten näher kennenzulernen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Literatur und Kunst im Reumannhof

Treffpunkt im Reumannhof, Margaretengürtel 100-110/5/1  (im wohnpartner-Lokal)
Wann: 17. Mai
Einlass:
17.00 Uhr

Keine Anmeldung erforderlich, freier Eintritt

1848 − Reumannhof: 17.30 Uhr

Margaretengürtel 100-110/5/1  (im wohnpartner-Lokal)

Historiker Wolfgang Häusler präsentiert sein Buch „Ideen können nicht erschossen werden“ − Revolution und Demokratie in Österreich 1789 – 1848 – 1918.

1918 – 48er-Tandler: 19.00 Uhr

Siebenbrunnenfeldgasse 3

Lesung von Andreas Weigl aus „Die erste Stunde Null“, das die Gründungsjahre der Republik analysiert.

1938 – Bücherecke Belle Arti: 20.00 Uhr

Wiedner Hauptstraße 131

Lesung von Gunnar Grässl aus Thomas Bernhards „Heldenplatz”.

 

  • ma48
  • facebook
  • google
  • youtube
  • twitter
  • instagram
Kontakt zum 48er-Tandler
Siebenbrunnenfeldgasse 3/Einsiedlergasse, 1050 Wien
Telefon: +43 1 58817 48702 48ertandler@ma48.wien.gv.at